Drachenröster
 



Drachenröster


  Startseite
    Larp
    Dies und das
    Wir (h)Elfen Elfen
  Über...
  Archiv
  Larp Musik
  News:
  Larphohol
  Larpologie
  Larp ?
  Ultima Ratio Regelwerk
  Unvollendetes
  Die(hoffentlich) besten Artikel
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Larpwiki
   Drachenroester bei Youtube
   Larpliederbuch
   Vom Feuerbach
   Larp Witze
   Larp Hilfreich



http://myblog.de/drachenroester

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Achtung !! Screentime


http://www.teilzeithelden.de/2015/11/06/drama-drama-baby-screentime-als-spielziel-im-larp/



Da finde ich doch diesen netten Artikel über die Begrifflichkeit „Screentime“.

Zusammengefasst: Agiere so, als ob zwei oder 100 Personen vor, hinter oder unter dir stehen und glauben sie hätten einen riesig großen Full HD XXL 4D Plasmatronikfernseher vor sich. Dort läuft, gerade der Film „Screentime: Die Überraschung“.

Ich gebe ja zu, die gedankliche rangehensweise ist wirklich zeitgemäß. Spieler oder NSC´s sollen auch für die Umgebung einen sichtbaren, hörbaren InTimegenuß bereiten. Situationen sollen schauspielerisch hervorgehoben werden, damit ein vielleicht epischer Moment entsteht.

So mag ich das nun mit Beispielen füllen. Also das Todesdrama, sollte nicht einfach mit ein wenig verbluten angezeigt werden, sondern mit anständigem Geröchel, einem letzten theatralischen Wunsch und die Umgebung sollte ergreifend das Leid darstellen. ACHTUNG SCREENTIME!
Ein Spieler sollte nun „AKTIV“ auf die Idee kommen, wutentbrannt den Sterbenden sofort zu rächen. Brav mit viel Geschrei und Getöne. Ach herje, beschreibe ich da gerade Larp? Geht es, nebst vielen anderen Dingen, nicht dennoch genau darum? Wird nicht genau das allerorts als gelungen angesehn, wenn eine Spielsituation gutes Charakter- und gutes Darstellungspiel hervorruft? Meist wird in der Nachlese, darüber dann referiert, dass man/frau gemeinsam ein hervorragendes InTimespiel hingelegt hat. Natürlich ist der Hinweis klug und richtig, dass manch eine „Szene“ gelungener gewesen wäre, hätte der ein oder andere ein wenig mehr mit seiner Umgebung agiert.(Vieleicht ein wenig lauter geredet, vieleicht ein wenig mehr mit den Armen gefuchtelt) 

Unbestritten ist, dass Artikel wie dieser immer im Larp notwendig sein werden, um deutlich zu machen, was Larp ausmacht: Das miteinander spielen. Aber meine Lästerader kann nicht anders. Muss ich das jetzt wirklich „Screentime“ nennen? Nennen wir es Charaktertreues Spiel, nennen wir es doch einfach: Gelungenes Spiel. ;-)

30.11.15 18:14
 
Letzte Einträge: Ja ne is klar: Hure als Erst- Test- oder sonstiger Frischlings Charakter, Larpwiki hat nun IT Schriftstücke und Bücher. , Der Herr Plot und ich, Es ist bitter, aber wenn Häuser brennen und Menschen johlen, Für meine Lieblingsorga, Larp: Mein Charakter kann das nicht,weil......


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.1.16 00:48)
gäääääääääääääähhhnnn !!!!!!!!!!!!!!!!


Tim (1.1.16 01:11)
Schnief, heul... für mehr als ein Gähn hat dieser Beitrag nicht gereicht? Schnief.........
Das ist jetzt entäuschend.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung